From Ghana with Crunch: Kokoschips

Kategorie: From Ghana with Crunch: Kokoschips

Den Geschmack eines sonnigen Tages einfangen? Ist möglich. Wir tun es, jeden Tag. Du willst wissen, wie? Dann schau dort rein, wo ein echter Fernweh-Snack aus traditionellem Handwerk entsteht. Und wo Menschen besser leben, weil wir gern besser snacken. Klingt pathetisch, ist aber schöne Realität.

 

 

Image of Anna Moscagiuri
Anna Moscagiuri
18.04.2024
in #Produkt-Stories
Lesedauer: 5 Minuten

Ghana: Sonnenkuss meets Kokosduft

Üppige Landschaften und ein herrlich tropisches Klima – das ist Ghana, ein westafrikanisches Land, in dem die Sonne unermüdlich strahlt und der verlockende Duft von Abenteuer in der Luft liegt. Hier finden wir ein weitläufiges Anbaugebiet für Kokosnüsse. Dieser besondere Ort am atlantischen Ozean ist die Wiege unserer Kokoschips.

Zeitlos durch die Jahreszeiten

In den westlichen Regionen Ghanas, wo die Natur noch unberührt scheint, werden Kokosnusspalmen in traditionellen Hainen kultiviert. Diese Palmenhaine sind ein Erbe, das von Generation zu Generation weitergereicht wird, ein Zeugnis der Verbundenheit der Menschen mit ihrer Erde. Die Kokosnuss, ein Symbol der Lebenskraft, kennt keine Saison. Sie bietet den Menschen hier das ganze Jahr über eine verlässliche Einkommensquelle – vor allem, wenn andere Früchte wie Mangos gerade keine Saison haben.

Durch Dickicht über schmale Pfade

Junge Kokosnusspalmen tragen nach 4 bis 8 Jahren ihre ersten Früchte. Sobald die kugelrunden Tropenschätze reif sind, lassen sie sich buchstäblich fallen und warten auf dem Boden, bis sie von fleißigen Händen aufgesammelt werden. So einfach das klingt – diese Ernte ist kein leichtes Unterfangen. Die Bauern und Bäuerinnen müssen oft steile Hänge erklimmen oder sich durch dichtes Unterholz kämpfen, um die kostbaren Früchte zu finden, denn die Haine sind Teil der natürlichen Landschaft. Hier gehen Bewirtschaftung und Wirtschaftlichkeit fruchtbar ineinander über.

Weiche Hülle über hartem Kern

Frisch geerntet sind die Kokosnüsse noch nicht so braun, wie wir sie kennen. Sie haben eine grüne, noch relativ weiche Schale, die den harten Nusskern umgibt. Das ändert sich allerdings, wenn die Nüsse bei ihrer nächsten Station ankommen, wo das „Dehusking“ ansteht. Dabei wird zuerst die softe grüne Schale entfernt, was entscheidend ist, um an die harte braune Nuss und ihr wertvolles Inneres in Weiß zu kommen. Nach einem sorgfältigen Qualitätscheck und einem Reinigungsprozess, bei dem jede Nuss von maschinellen Bürsten gesäubert und in einem Wasserbad gewaschen wird , ist sie bereit für die nächste Etappe.

Erst knacken, dann snacken

In der Fabrik wird die harte braune Hülle von geschickten Händen aufgebrochen. Dann wird das weiße Fleisch sorgfältig gewaschen und in Stücke geschnitten. Ab da übernehmen wieder Maschinen, die das Kokosfleisch in die charakteristische Chips-Form bringen und bis zum perfekten Knusperpunkt trocknen. Bis das geschafft ist, dauert es ca. 13 bis 15 Stunden. Spätestens hier sind sie nicht mehr zu stoppen: Frisch verpackt treten sie ihre Reise zu uns nach Ulm an. Und von hier aus dauert es sicher nicht mehr lang, bis sie sich mitten in dein Herz knuspern.

Vom Tropenregen zum Kokoswasser

Der Anbau und die Verarbeitung von Kokosnüssen ist wasserintensiv. Wir sammeln daher in der Regensaison das überschüssige Wasser und bereiten es auf, um den hohen Bedarf der Kokosplantagen verantwortungsvoll zu decken. So schonen wir natürliche Ressourcen und stellen gleichzeitig sicher, dass unsere Produktionsprozesse das lokale Ökosystem nicht belasten. Durch den Einsatz innovativer Technologien zur Wasseraufbereitung und -speicherung tragen wir aktiv zum Umweltschutz bei und fördern die Nachhaltigkeit in der Region.

Unser Rezept für ein gutes Miteinander

Egal, um welches unserer Produkte es geht: Das Wohlergehen der Menschen vor Ort ist uns immer ein zentrales Anliegen. Deswegen machen wir uns auch dauerhaft Gedanken, wie wir angenehme Arbeitsbedingungen im Land und besonders an den Einsatzorten schaffen können. Für Umstände, unter denen es sich gut leben und wirken lässt. Darum sorgen wir z. B. für den sicheren Transport unserer Beschäftigten, bieten ihnen täglich warme Mahlzeiten und haben eine Vorschule für die Kinder der Mitarbeiter:innen errichtet, um Bildung zu fördern und Familie und Beruf vereinbar zu machen.

Denn im Kern unserer Philosophie steht die Überzeugung, dass nachhaltiger Fortschritt vor allem auf Fürsorge und Verantwortung basiert. Und dass wir nicht nur unsere Produkte verbessern sollten, sondern auch das Leben der Menschen, die sie herstellen.

Dein grandioser Genuss mit gutem Wissen

Du bist, was du isst. Für uns ist es daher nur logisch, dass wir dir zeigen, wie und wo deine Snacks entstehen. Aber genug gelabert, wo sind denn nun die Stars? Schnapp dir deine crunchy Kokoschips von unseren traditionellen Hainen in Ghana. Garantiert aus gutem Hause und mit Liebe aufgezogen. <3